Mein Unfallbericht

Mittwoch, 16. Mai 2001

Am 16.05.2001 fuhr ich die B184 in Richtung Wahlitz. Hinter einem LKW hat sich eine kleine Kolonne gebildet, die mit max. 70 km/h fuhr. Ich fuhr an vierter Stelle. Es war ein klarer, warmer (>20° C), sonniger Tag. Die Straßenverhältnisse waren gut, d.h. es war eine ebene, ruhige, gerade und gut asphaltierte Straße. Nach einer Linkskurve konnte ich die Kolonne gut überblicken. Es folgte eine lange gerade Strecke.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass kein Gegenverkehr kam und kein Auto nach mir zum Überholvorgang ansetzte, schaltete ich den Blinker an und begann den Überholvorgang. Als ich neben dem PKW von Fräulein X war und mein Auto schon etwas mit der Vorderfront über die Vorderfront von Frl. X hinausragte, zog die Unfallgegnerin urplötzlich mit ihrem PKW nach links und stieß mir gegen die Beifahrertür. Dabei wurde ich von der Fahrbahn in den Straßengraben geschleudert...

Puuuuh, das war knapp!